Gruselig?

180 Clowns kommen zusammen um sich gemeinsam in Brandenburg weiterzubilden  - für mehr Lachen im Krankenhaus.

Rund 180 ROTE NASEN Clowns aus den zehn Partnerländern, von Österreich bis Palästina trafen sich zum gemeinsamen Training – und das am beschaulichen Werbellinsee, in Brandenburg, Deutschland.

Vom 6. bis 9. Juni fand – wie jedes Jahr – das RED NOSES International Clowncamp statt, an dem fast alle internationale ROTE NASEN Künstler aus zehn Ländern zusammen, um sich für ihre Arbeit im Krankenhaus zu weiterzubilden und zu trainieren. 

Die professionellen Clowns müssen sich bei ROTE NASEN laufend weiterbilden, damit sie die schwierige Kunst, in Krankenhäusern, Pflegewohnheimen oder Flüchtlingsunterkünften Freude und Lachen zu bringen, perfekt beherrschen. 

 „Die Arbeit mit kranken Kindern, dementiell erkrankten Senioren und Flüchtlingen ist herausfordernd und braucht neben Einfühlungsvermögen spezielle künstlerische Fähigkeiten. Alle ROTE NASEN Clowns müssen sich daher fortwährend weiterbilden. Grenzüberschreitend im internationalen Rahmen geht das natürlich besonders gut“, so Reinhard Horstkotte, künstlerischer Leiter von ROTE NASEN Deutschland. Es fanden u.a. Seminare zu „Trauma und Flucht“ oder „Demenz“ statt, ebenso wie zu Akrobatik oder Pantomime.

Gekrönt wurde das RED NOSES International Camp am 8. Juni durch das erste internationale Clownrugby-Turnier mit anschließenden Weltrekordversuch für das Guinness-Buch der Weltrekorde, Disziplin: Meiste Rugbypässe – von Clown zu Clown. 

Fotos: Gregor Zielke

Online-Spenden

Schenken Sie ein Lachen!

Folgen Sie uns:

 
 
ROTE NASEN Clowndoctors International

RED NOSES International > News > 

ISH International School of Humor

Bitte unterstützen Sie uns!

Spendenkonto

IBAN: AT89 20111 82224245903
BIC: GIBAATWWXXX

+43 1 318 03 13 - 66 | smile@rednoses.eu

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar