Denn es ist nicht egal.

Rote Nasen über die Einsätze bei Flüchtlingen in Griechenland

ROTE NASEN International (RNI) zieht Bilanz über die Emergency Smile Einsätze in Griechenland. Eine erste Hochrechnung ergibt: unsere speziell ausgebildeten, internationalen Clownteams brachten von Mai bis Anfang Oktober 2016 rund 10.800 Flüchtlingskindern und ihren Familien neue Lebensfreude und Mut.


Alles begann im Mai 2016, als das erste internationale Emergency Smile Team nach Griechenland reiste, um mit Humor und Fröhlichkeit Flüchtlingskindern und ihren Familien neue Hoffnung und Lebensperspektiven zu vermitteln.

Jeder Besuch in den Flüchtlingslagern startete mit einem Gespräch mit unseren Partnern der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung (IFCR) bzw. den Helfern der nationalen Emergency Response Units vom Österreichischen Roten Kreuz, dem Spanischen, Deutschen und Finnischen Roten Kreuz. 

Die Clowns begannen dann mit einer Parade durch die Camps, entlang der Zelte oder Container, um die Kinder und Jugendlichen zu begrüßen und zu einer Show einzuladen. In dem folgenden Auftritt wurden humorvoll Themen erörtert, wie Hygienemaßnahmen (Wichtigkeit von Händewaschen oder Müllsammeln), Herzensbildung (Heimat, ist dort wo mein Herz ist) oder der respektvolle Umgang miteinander. Danach war noch Zeit, gemeinsam nach Herzenslust zu spielen, oft mehrere Stunden lang. Die ursprünglich geplanten Workshops konnten erst viel später etabliert werden, nachdem Vertrauen zu den Clown gefasst war und auch die Neugier aufkam, etwas von den Künstlern zu lernen.

Die meiste Zeit arbeiteten unsere speziell geschulten Künstler in einer improvisierten Umgebung und innerhalb improvisierter Strukturen. Große Herausforderungen für die Projektentwicklungs-und künstlerische Leitung Karola Sakotnik, aus dem Team von RNI,  aber unsere Clowns sind gelernte Improvisationskünstler und können damit sehr gut umgehen.

Start unseres bis jetzt längsten Emergency Smile Einsatzes war im Raum Athen, dort besuchten die jeweils drei-köpfigen Clownteams wöchentlich die Camps in Skaramagas, Eleonas, Ritsonas, Piraeus (inoffizielles Lager) und Malakasa. Ab Juli verbreiteten sie regelmäßig Lachen und Fröhlichkeit im Raum Thessaloniki, in den Camps Nea Kavala, Softex Kordelio, Diavata, EKO Station (inoffizielles Lager) und Cherso.

Nachhaltigkeit – das ist eine wichtige Prämisse von ROTE NASEN International, deswegen dauerte dieser Einsatz bis Anfang Oktober 2016. Insgesamt acht Teams wechselten sich im fixen 3-Wochen Rhythmus ab.

Eine erste Hochrechnung ergibt, dass in den 112 Einsätzen unserer Clowns aus acht Nationen, rund 10.800 Flüchtlinge erreicht  haben. Anfang 2017 wird es wieder weiter gehen, bis dahin sichern wir die Finanzierung, denn es ist uns nicht egal.


Online-Spenden

Schenken Sie ein Lachen!

Folgen Sie uns:

 
 
ROTE NASEN Clowndoctors International

RED NOSES International > News > 

ISH International School of Humor

Bitte unterstützen Sie uns!

Spendenkonto

IBAN: AT89 20111 82224245903
BIC: GIBAATWWXXX

+43 1 318 03 13 - 66 | smile@rednoses.eu

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar